Link zum Inhalt Konflikte selber lösen

Konflikte selber lösen

Sofern Sie in einem Konflikt involviert sind und zunächst selbst versuchen wollen, die Auseinandersetzung gütlich zu lösen, können wir Ihnen folgende Hinweise an die Hand geben.

Bitte beachten Sie jedoch, dass dies vor allem für Konflikte der ersten drei Stufen der Eskalation gedacht ist und jeder Konflikt eine eigene Dynamik hat, sodass ein pauschaler Lösungsansatz naturgemäß nicht möglich ist.

Stellen Sie sich den Konflikten, bevor sich diese ausweiten!

Dem Konflikt aus dem Weg gehen, bringt nichts! Der Konflikt wird so nicht gelöst.

Es ist vielmehr wahrscheinlicher, dass er weiter eskaliert und in unbeherrschbare Situationen mündet. Seien Sie mutig, gehen Sie den Konflikt an.

Den richtigen Zeitpunkt wählen!

Suchen Sie für ein klärendes Gespräch eine ruhige und neutrale Atmosphäre auf. Keinesfalls sollte dieses Gespräch bereits in der Konfliktsituation selbst geführt werden, sondern vielmehr zunächst abgewartet werden, bis sich die Kontrahenten beruhigt haben.

Bitten Sie dann Ihren Konfliktpartner um ein Gespräch oder verabreden Sie zumindest einen Termin hierfür. Teilen Sie Ihrem Konfliktpartner hier bereits das Thema allgemein formuliert mit, damit er sich nicht von Ihnen überfallen fühlt. Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor und nehmen Sie sich Zeit.

Das Gespräch sollten Sie mit dem/den Beteiligten unter Ausschluss der Öffentlichkeit führen, damit kein Druck entsteht.

Finden Sie die gemeinsamen Interessen!

Überlegen Sie gemeinsam mit den Konfliktpartner(n) die gemeinsamen Interessen hinter den konkreten und strittigen Forderungen: Was ist der jeweiligen Partei wichtig? Was steht auf beiden Seiten hinter der jeweiligen Streitposition? Durch das Herausarbeiten von gemeinsamen Interessen können Sie in vielen Fällen maßgeblich eine Deeskalation des Konflikts erreichen.

Nehmen Sie die Perspektive des Anderen ein!

Ihr Konfliktpartner ist ein Mensch, der wie jeder andere auch seine Fehler und seine positiven Seiten hat. Auch er ist den unterschiedlichen Einflüssen des Alltags und wechselvollen Situationen ausgesetzt – wie Sie. Allerdings ist er ist in seinem bestimmten Umfeld aufgewachsen, hat vielleicht eine andere Erziehung genossen als Sie selbst, hat eine andere schulische und berufliche Ausbildung durchlaufen, lebt in einem anderen persönlichen und familiären Umfeld, wurde möglicherweise Opfer von gesundheitlichen, beruflichen, finanziellen oder familiären Rückschlägen.

Wie sehen Sie jetzt Ihren Konflikt, wenn Sie Ihren Konflikt aus dem Blickwinkel des Konfliktpartners betrachten? Wie würden Sie an seiner Stelle reagieren, was würden Sie von sich selber denken?

Bitte beachten Sie: Niemand ist als “Konfliktprofi” geboren, um Konflikte sofort selbst erkennen und lösen zu können. Zu einem professionellen Umgang mit Konflikten gehört es deshalb auch, gegebenenfalls eine Konfliktberatung zu nutzen.

Hierbei unterstützen wir Sie gerne!

 

Treten Sie mit uns in Kontakt!

 

*Pflichtfelder

Achtung: Bitte beachten Sie, dass die Übermittlung von Nachrichten über dieses Formular nicht sicher ist. Wir bitten Sie daher, von der Übersendung für Sie wichtiger Informationen/ Daten abzusehen. Vielen Dank!

oder Abbrechen

nach oben